Trageberatung in der Gruppe

Für (werdende) Eltern, die Ihr Baby tragen möchten
Babytragen

Babytragen-Workshop - Für (werdende) Eltern

Nähe, Geborgenheit und dabei die Welt auf Augenhöhe entdecken. Das ergonomische Tragen deines Babys ermöglicht dir, all dies deinem Baby zu geben und gleichzeitig deinem Alltag nachzugehen.

Nach einem kurzen Theorieteil über die Grundlagen ergonomischen Tragens, erhältst du einen Überblick über die verschiedenen Tragesysteme – vom Tragetuch bis zur Full-Buckle Tragehilfe. Wir erklären Dir, was die verschiedenen Systeme ausmacht und wo ihre Vor- und Nachteilen liegen. So könnt ihr eine gezielte (Vor-)Auswahl für euch als Familie treffen.

Der Workshop bietet Dir zudem eine Gelegenheit deine Fragen zu stellen und dich im Anschluss mit anderen Eltern auszutauschen. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass dieser Workshop keine individuelle Einzelberatung ersetzt, aber durchaus verkürzen kann.

Referent/in: Michaela Dreißig und Anne-Katrin Worm

Zur Kursanmeldung geht es hier

20.02.2021 16-18 Uhr – Online Live über Zoom

Melde Dich zu unserem Newsletter an oder folge der Familienakademie Tölzer Land auf Facebook oder Instagram, um nichts zu verpassen.

Der Workshop wird online live über Zoom stattfinden.

Um nichts zu verpassen melde Dich zu unserem Newsletter an oder folge der Familienakademie Tölzer Land auf Facebook oder Instagram.

Die Kursteilnahme kostet 20 Euro pro Person.

Um nichts zu verpassen, melde Dich zu unserem Newsletter an oder folge der Familienakademie Tölzer Land auf Facebook oder Instagram.

Für die Anmeldung zum Tragehilfen-Workshop benutze bitte das Kontaktformular. Zum Kontakt

FAQs zu Tragehilfen

Warum Tragen hilfreich sein kann?

Nachgewiesener Maßen sind getragene Babys seltener unruhig und schreien weniger. Das Tragen Deines Babys fördert zudem das Bonding zwischen Euch und es kann sogar  – je nach Tragetechnink – das Risiko von Hüftdysplasien senken. Schließlich gibt es sogar Anzeichen dafür, dass das Tragen Dein Baby motorisch und sensorisch fördert.

Quelle: Blog-Artikel von Kinderarzt Renz Polster. Nachzulesen unter https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/artikel/tragen-aus-kinderaerztlicher-sicht/ 06.5.2020.

Ab wann kann ich mein Baby tragen?

Von Geburt an. Allerdings immer vorausgesetzt, dass Du Dein Baby korrekt in der Tragehilfe positionierst und die Trage richtig angelegt hast.

Welche Tragesysteme eignen sich?

Das ist wirklich Geschmacks- und Typsache. Der oder die eine bevorzugt Tücher, der oder die andere Systeme mit Schnallen.

Wovon Physiotherapeuten jedoch abraten, sind Tragen, bei denen Dein Baby von Dir weg schaut.

Brauche ich eine Trageberatung, um mein Baby zu tragen?

Wir empfehlen es unbedingt. Die Wirbelsäule von Babys ist aufgrund seines schwachen Muskelkorsetts noch sehr instabil und leicht (ver-)formbar. Letzteres betrifft auch die Hüftgelenke. Deswegen ist es – egal bei welcher Tragehilfe – enorm wichtig, dass Du Dein Baby korrekt in der Trage positionierst und sie auch richtig anlegst. Ansonsten kann es passieren, dass Dein Baby Fehlhaltungen oder Gelenksfehlstellungen entwickelt.

Um die richtige Tragetechnik zu erlernen, sind YouTube-Videos zwar ein Anfang, um sich über die verschiedenen Trageweisen zu informieren. Aber sie können leider nicht eine Trageberatung ersetzen, bei der noch jemand mit geschultem Blick korrigeren kann. Wir nenen Dir gerne kompetente Trageberaterinnen, die Dich individuell beraten.

Gibt es Tragesysteme, die sowohl mein Partner als auch ich verwenden können?

Wenn beide Partner in etwa eine ähnliche Statur haben, dann ist das überhaupt kein Problem. Wenn der eine einen deutlichen größeren Körperumfang haben, dann empfiehlt es sich im Falle von Tragetüchern zur nächst größeren Länge zu greifen. Tragesysteme, die mit Gurten und Schnallen funktionieren, habe alle die Möglichkeit individuell eingestellt zu werden.